Saunieren in den Ardennen

Auf dieser Seite wurde bereits viel von den Eindrücken der nahezu Belgien-“verliebten” Familie Meyer berichtet. Dass Belgien aber nicht nur für Familien so einiges zu bieten hat, sondern auch für junge Leute, zeigt der folgende Brief, den uns fünf Studenten aus Kaiserslautern nach ihrem Belgien Trip zugesandt haben. Sie berichten darin nicht nur eindrucksvoll von der Schönheit der Ardennen, sondern auch von dem großen Glück, eine Sauna zu haben. Doch lesen Sie selbst!

“Die Reisekasse war bei uns allen ziemlich leer und alles sah schwer nach einem Urlaub in der Heimat aus. Wirklich Lust hatten wir darauf nicht und zerbrachen uns die Köpfe über eine Alternative. Irgendwann kam Jens dann mit der Idee an, zum Wandern in die Ardennen zu fahren. Die Vorteile lagen auf der Hand: Keine weite Anfahrt, aber trotzdem “Ausland”, eine reizvolle Landschaft und natürlich: tolle Berge. Ein süßes Ferienhaus hatte er im Internet auch schon entdeckt und so wurde bei einigen Bier alles festgemacht. Wir würden nach Belgien fahren, und das schon in zwei Wochen.

Also bezogen wir zwei Wochen später unser wirklich traumhaftes Ferienhaus in den Ardennen. Wir konnten kaum glauben, was uns dort zu einem vergleichsweise günstigen Preis alles geboten wurde: Drei Schlafzimmer, ein Badezimmer, Küche und Wohnraum mit Kaminofen, ein Fernseher, eine Spülmaschine, eine Waschmaschine und sogar eine Sauna! Nicht weniger beeindruckend war die Kulisse, in der unser Traumhaus stand: heidebewachsene Hügel und bizzare Felsformationen wechselten sich mit ausgedehnten Wiesen ab und luden geradezu zum wandern und klettern ein.

Leider war daran zunächst nicht zu denken, denn die Ardennen empfingen uns zwar mit beeindruckender Schönheit, aber auch mit Regen und Kälte. Während die Jungs sich also zum Kartenspielen an den Kamin setzten, weihten wir Mädels die Sauna ein. Am nächsten Tag schien dann aber wieder die Sonne und wir erklommen unser erstes Hochplateau: Schwitzen auf dem Berg statt in der Sauna. Am Ende unseres Urlaubs standen zwei Dinge fest: 1. Von nun an würden wir auch zu hause ab und zu in die Sauna gehen. Und 2. Wir würden wiederkommen. In unser Haus in den Ardennen!”

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: